Wie lässt sich die Schwierigkeit eines lateinischen Textes (objektiv) messen?

Bibliographische Angaben

Cover des IANUS
  • Titel: Wie lässt sich die Schwierigkeit eines lateinischen Textes (objektiv) messen?
  • Autor: Beyer, Andrea
  • Zeitschrift: Ianus
  • ISSN: 1015-5120
  • Jahrgang: 39
  • Heftnummer:
  • Jahr:
  • Seiten: 6-16
  • Bemerkungen: --

Abstract

Aus der Einleitung zu diesem Beitrag: "Um dieser Frage nachgehen zu können, muss man sich zunächst über die Konzepte „Schwierigkeit“, „lateinische Texte bzw. lateinische Sprache“ und „messen“ Gedanken machen. So legt der Begriff „messen“ ein Verfahren nahe, das den zentralen Gütekriterien von Testverfahren – Validität, Reliabilität und Objektivität – genügt. Gleichzeitig muss das Konzept „Schwierigkeit“ die Möglichkeit bieten, objektiv messbare Einflussgrößen zur Bestimmung der Textschwierigkeit bereit zu stellen. Deren u. U. sprach- oder textsortenspezifische Abhängigkeit thematisiert wiederum das Konzept „lateinische Texte“, so dass sich folgender Zusammenhang zwischen diesen drei Konzepten ergibt:
Die Bestimmung der Textschwierigkeit x erfolgt in der Sprache y mit dem Verfahren z. [...]"