Das (Sprach)Lehrbuch und inklusiver Fachunterricht – Chancen und Grenzen

Bibliographische Angaben

Cover des Tagungsbandes
  • Titel: Das (Sprach)Lehrbuch und inklusiver Fachunterricht – Chancen und Grenzen
  • Autor: Beyer, Andrea; Liebsch, Ann-Catherine
  • Tagungsband: Langner, A. (Hrsg.): Inklusion im Dialog: Fachdidaktik - Erziehungswissenschaft - Sonderpädagogik, Verlag Julius Klinkhardt
  • ISSB: 978-3-7815-2251-0
  • Jahr:
  • Seiten: 123-130
  • Bemerkungen: Reihe "Perspektiven sonderpädagogischer Forschung"

Abstract

In diesem Artikel wird der Lateinunterricht (LU) grundsätzlich als inklusiver Fachunterricht charakterisiert und auf sein fachspezifisches Inklusionspotential hin untersucht, wobei der Fokus auf einem LU für Lernende mit Lese-Rechtschreib-Störung/-Schwäche (LRS) liegt. Da im Zentrum des Unterrichtsgeschehens das Lateinlehrbuch steht, werden nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Lehrbuch Möglichkeiten einer auf LRS-Inklusion zielenden Lehrbuchgestaltung vorgeschlagen.